Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Unser SVG

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
 
 
 

Historie

 

Am 26. März 1966 wurde im Clubraum der Gaststätte Ebeling der Verein mit dem Namen SV Gustedt von 1966 e. V. von 35 interessierten Personen aus der Taufe gehoben.
Zum 1. Vorsitzenden wurde Hermann Broihan sen. gewählt.

Der Verein wurde in 4 Sparten gegliedert:

Fußball und Leichtathletik
Tischtennis
Damengymnastik und
Schießsport

Als Vereinsfarben wurden Blau und Weiß festgelegt.
Es wurde außerdem beschlossen, dass bis auf weiteres die Gaststätte Ebeling als Vereinsheim dienen sollte.

Der erste öffentliche Auftritt des Vereins fand am 14. August 1966 mit Darbietungen aller Sparten anlässlich der Einweihung des neu erstellten Sportplatzes auf dem Gelände des ehemaligen Schachtes Gustedt statt.
m Jahr 1973 beschloss die Schießsportabteilung die Ausgliederung aus dem SV Gustedt und die Gründung eines eigenen (Schützen-) Vereins.

Die Fußballabteilung hatte ihre größten Erfolge in den Jahren 1972 – 1975 mit den Aufstiegen in die Kreisliga Salzgitter und dem 2-maligen Gewinn des Kreispokals der 1. Kreisklassen.
Nachdem zeitweise 3 Jugend-, 3 Herren- und eine Altherrenmannschaft zum Spielbetrieb gemeldet waren, wurde es erforderlich, einen zweiten Fußballplatz zu erstellen. Daher wurde im Zeitraum 1977 – 1980 zunächst ein Hartplatz in Eigen-leistung gebaut und dieser Anfang der 90-er Jahre ebenfalls in Eigenleistung in einen Rasenplatz umgewandelt.
Derzeit nimmt leider nur noch eine Herrenmannschaft am Spielbetrieb der
2. Kreisklasse teil.

Die letzte aktive Jugendmannschaft wurde im Herbst 2004 wegen Spielermangels vom Spielbetrieb abgemeldet.

Die Damengymnastik-Gruppe des Vereins hält ihre Übungsabende regelmäßig in der Turnhalle der Grundschule Groß Elbe ab und hat ihr Können schon bei so manchem öffentlichen Auftritt unter Beweis gestellt.

Auch die im Jahr 1986 gegründete Jazztanz-Gruppe „Lolly Pops“ hat sich seitdem mit einer Vielzahl von Auftritte öffentlich präsentiert.

Nachdem der Spielbetrieb der Tischtennisabteilung ab 1969 zunächst wegen zu geringer Beteiligung geruht hatte, wurde er ab 1985 wieder aufgenommen. Die Trainingsabende und Punktspiele fanden im Saal der Gaststätte „Zur Linde“ statt.
Die Abteilung musste 1994 leider wegen mangelnder Beteiligung zurückgezogen werden.

Im Jahr 1995 wurde eine neue Abteilung „Reiten und Fahren“ in den Verein integriert, die sich seitdem mit einer großen Anzahl von Erfolgen bei einschlägigen Veranstaltungen und Turnieren über die Grenzen unserer Gemeinde hinaus einen respektierten Namen verschafft hat. Derzeit wird das Gelände des 2. Sportplatzes von ihr zu Übungs- und Veranstaltungszwecken genutzt.

Das Sportheim auf dem Sportplatzgelände wurde im Zeitraum 1983 bis heute aus- und umgebaut bzw. vergrößert, um es den Erfordernissen der immer größer werdenden Mitgliederzahl anzupassen.

Zu guter Letzt kann der Verein für sich in Anspruch nehmen, für wenig Geld (Jahresbeitrag für Erwachsene 48 EUR und für Kinder und Jugendliche bis zu Vollendung des 18. Lebensjahres 24 EUR) viel Spaß zu bieten !

Die 1. Vorsitzenden des SV Gustedt seit der Gründung:

Hermann Broihan sen.
Helmut Pfeiffer
Horst Fiedler
Rolf Triebel
Ulf Hering
Wolfgang Dreier
Markus Thiel
Monika Kreibich
Michael Linke
Godehard Stapel